Weiterbildung

Weiterbildung

Erweiterte Fachkundeausbildung

Die Fachkunde Gruppentherapie ist eine erweiterte Fachkundeausbildung und damit eine Weiterbildung für Psychotherapeut*innen, die dazu berechtgit, dass eine Abrechnung nach den Psychotherapierichtlinien erfolgen kann.

Diese Weiterbildung ist kein Bestandteil der Psychotherapeutenausbildung, sondern eine Zusatzausbildung.

Diese Weiterbildung wird über unser Psychotherapeutisches Ausbildungsinstitut in der Akademie Heiligenfeld angeboten. Die Weiterbildung wird in Form von Wochenendmodulen stattfinden.

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine abgeschlossene oder laufende Ausbildung  in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie für Erwachsene mit Approbation in Psychologischer Psychotherapie.

mindestens die Hälfte der laufenden Psychotherapieausbildung bzw. die Zwischenprüfung sollte erfolgreich absolviert sein.

  • Ausbildungsteilnehmer*innen des Psychotherapeutischen Ausbildungsinstitutes Heiligenfeld
  • Aubildungsteilnehmer*innen anderer Ausbildungsinstitute
  • Bereits approbierte Psychotherapeut*innen

Nach erfolgreicher Approbation kann mit dem Nachweis über die Weiterbildung “Fachkunde Gruppentherapie” bei der Kassenärztlichen Vereinigung (KVB) die Abrechnungsgenehmigung beantragt werden.

Folgende Qualifikationsnachweise sind notwendig, um abrechnungsberechtigt zu werden:

  • Tiefenpsychologisch fundierte Selbsterfahrung in der Gruppe (mind. 40 Doppelstunden)
  • Eingehende Kenntnisse in der Theorie Gruppenpsychotherapie (mind. 24 Doppelstunden)
  • Kontinuierliche Gruppenbehandlung (mind. 80 Stunden) unter Supervision in der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie
  • Ausbildungskandidat*innen des Psychotherapeutischen Ausbildungsinstitutes Heiligenfeld können absolvierte Einheiten aus ihrer Ausbildung mit anrechnen lassen.
  • Teilnehmer*innen externer Ausbildungsinstitute oder bereits approbierte Psychotherapeut*innen erbringen einen Nachweis über noch offene Bestandteile.

Voraussetzung für die Anerkennung von Gruppentherapien:

Gruppentherapien, die im Rahmen der Psychotherapieausbildung (aller anerkannten Ausbildungsstätten) unter fachgerechter Supervision durchgeführt wurden, können mit einem entsprechenden Nachweis anerkannt werden. Dies hat auch Gültigkeit für Gruppentherapien, die im Rahmen anderer Kontexte durchgeführt wurden sowie sie den Bestimmungen der Psychotherapievereinbarung (z. B. unter regelmäßiger Supervision) entsprechen, unter fachlicher Aufsicht erfolgten und entsprechend dokumentiert wurden.

Die geforderten 80 Stunden Gruppenselbsterfahrung werden durch externe Veranstaltungen nachgewiesen, die z. B. im Rahmen der Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten absolviert wurden. Fehlende Selbsterfahrungseinheiten müssen entsprechend nachgeholt werden.

Die erforderlichen 40 Stunden Supervision müssen durch Supervisoren mit entsprechender Qualifikation erfolgen:

  • Der*die Supervisor*in  müssen als diese anerkannt sein und selbst über die Fachkunde Psychotherapie als Gruppenbehandung oder über die Anerkennung über die KV verfügen.
  • Weiterbildungsermächtigte Fachärzte für Psychosomatik und ggf. Psychiater, die die Gruppentherapie im Äztekammer-Weiterbildungscurriulum haben, können die Supervisionen für Gruppen durchführen und bescheinigen.
  • Ärzte mit Zusatzausbildung Psychotherapie haben die Gruppenfachkunde nicht automatisch in der Weiterbildung erworben, sondern brauchen, wie auch in der Psychotherapieausbildung, ein besonderes Gruppen-Curriculum mit Theorie, Praxis und Supervision. Auch die ärztlichen Psychotherapeuten brauchen für die KV-Abrechnung von Gruppen bisher die Fachkunde Gruppentherapie.

Diese Gruppensupervisionseinheiten werden über das Weiterbildungsmodul “Fachkunde Gruppentherapie” angeboten.

Das Seminar wird durch Kasuistiken aus Gruppendynamik und Gruppenpsychotherapie aufgelockert. Die Teilnehmer können zudem eigene Fallbeispiele aus ihrer Gruppenerfahrung mitbringen.

Die erforderlichen Theorieeinheiten werden über das Weiterbildungsmodul “Fachkunde Gruppentherapie” durch themenspezifische Seminare abgedeckt.

Weitere Fort- und Weiterbildungen an der Akademie Heiligenfeld

An unserer Akademie Heiligenfed können Sie zudem jederzeit an Fort- und Weiterbildungen teilnehmen. Hierzu gibt es ein breitgefächertes Angebot an interessanten Seminarprogrammen und Workshops.

Im Rahmen der Ausbildung zum Psychotherapeutischen Psychotherapeuten können Sie zu vergünstigten Konditionen zusätzlich an diesem Fortbildungsangebot teilnehmen. Diese Fortbildungen finden allerdings in Ihrer Freizeit statt. Wenn Sie ausbildungsrelevante Fortbildungen besuchen, können wir diese als Theorieanteile anerkennen.

Kontakt zur Akademie Heiligenfeld

Gerne können Sie die Akademie Heiligenfeld auch persönlich erreichen unter der Telefonnummer 0971 84-4600 oder unter info@akademie-heiligenfeld.de